Prof. Dr. Rainer Wieland

Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie

Wirtschaftspsychologie

Schumpeter School of Business and Economics

Hauptnavigation

Kontakt

Prof. Dr. Rainer Wieland
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Schumpeter School of Business and Economics
Gebäude S, Etage 12, Raum 26
Gaußstraße 20
Sekretariat:
Susanne Müller
Gebäude S, Etage 12, Raum 09
Tel: +49 (0)202 439-3718
Fax: +49 (0)202 439-2287
mueller@wiwi.uni-wuppertal.de

Seiteninhalt

Dr. Mike Hammes

Diplom-Physiker, Promotion in Psychologie (Anwendungsfach Arbeits- und Organisationspsychologie)

Mitarbeiter in Forschung und Lehre

Telefon: 0202 439-3945

E-Mail: hammes{at}uni-wuppertal.de

Raum: S.12.24

 

Forschungsschwerpunkte: Betriebliches Gesundheitsmanagement, psychische Belastung und Beanspruchung, statistische Methoden der Arbeitsanalyse und -bewertung

Schriftenverzeichnis

Beiträge in Zeitschriften mit Gutachtersystem (Peer-Review)

Hammes, M., Wieland, R. & Rosen, P. H. (2011). Telefonischer Einsatz von Coaching-Methoden zur Unterstützung von Führungskräfte-Workshops. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 4, 210-217.

Hammes, M., Wieland, R. & Winizuk, S. (2009). Wuppertaler Gesundheitsindex für Unternehmen (WGU). Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 4, 303-314.

Wieland, R. & Hammes, M. (2014). Wuppertaler Screening Instrument Psychische Beanspruchung (WSIB) - Beanspruchungsbilanz und Kontrollerleben als Indikatoren für gesunde Arbeit. Journal Psychologie des Alltagshandelns, 7, 30-50.

Wieland, R., Winizuk, S. & Hammes, M. (2009). Führung und Arbeitsgestaltung - Warum gute Führung allein nicht gesund macht. Zeitschrift Arbeit, 4, 282-297.

Buchbeiträge

Wieland, R. & Hammes, M. (2009). Gesundheitskompetenz als personale Ressource. In K. Mozygemba, S. Mümken, U. Krause, M. Zündel, M. Rehm, N. Höfling-Engels, D. Lüdecke & B. Qurban (Hrsg.), Nutzenorientierung - ein Fremdwort in der Gesundheitssicherung? (S. 177-190). Bern: Huber.

Hammes, M. (2003). Equilibration of enclosed particle systems interacting with a finite-power-series potential using the N-body code PEPC. In R. Esser (Hrsg), Beiträge zum Wissenschaftlichen Rechnen - Ergebnisse des Gaststudentenprogramms 2003 des John von Neumann-Instituts für Computing - Interner Bericht (S. 37-60). Jülich: Forschungszentrum.

Beiträge in Tagungsbänden (Peer-Review)

Görg, P., Hammes, M. & Wieland, R. (2012). Regionale Unterschiede bei Arbeitsunfällen in Betrieben. In G. Athanassiou, S. Schreiber-Costa & O. Sträter (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit - Sichere und gute Arbeit erfolgreich gestalten - Forschung und Umsetzung in die Praxis (S. 101-104). Kröning: Asanger. 

Görg, P., Hammes, M. & Wieland, R. (2014). Zwischenergebnisse des Projekts "Regionale Unterschiede bei Arbeitsunfällen in Betrieben". In M. Eigenstetter, T. Kunz, R. Portuné & R. Trimpop (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit - Psychologie der gesunden Arbeit (S. 421-424). Kröning: Asanger.

Hammes, M. & Wieland, R. (2012). Arbeitsgruppe: Beanspruchung in der Arbeit. In R. Riemann (Hrsg.), 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (S. 631). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Hammes, M. & Wieland, R. (2012). Kontrollerleben und psychische Beanspruchung - Das Job-Strain-Control-Modell. In In R. Riemann (Hrsg.), 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (S. 632). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Hammes, M. & Wieland, R. (2012). Screening-Instrument zu Beanspruchung während der Arbeit. In G. Athanassiou, S. Schreiber-Costa & O. Sträter (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit - Sichere und gute Arbeit erfolgreich gestalten - Forschung und Umsetzung in die Praxis (S. 331-334). Kröning: Asanger. 

Hammes, M. & Wieland, R. (2014). Beanspruchungsbasierte Arbeitsplatzbewertung. In M. Eigenstetter, T. Kunz, R. Portuné & R. Trimpop (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit - Psychologie der gesunden Arbeit (S. 483-486). Kröning: Asanger.

Hammes, M., Wieland, R. & Krajewski, J. (2011). Problemnahes Survey-Feedback durch systematische Item-Selektion - Anwendung nichtlinearer Selektions- und Klassifikationsverfahren in der arbeitspsychologischen Praxis. In F. W. Nerdinger & S. Curth (Hrsg.), Arbeit - Organisation - Praxis - Wissenschaft für die Praxis (S. 120). Rostock: Universität Rostock.

Hammes, M., Wieland, R. & Winizuk, S. (2010). Führung und Arbeitsgestaltung - Warum gute Führung allein nicht zur Gesundheitsförderung ausreicht. In F. Petermann & U. Koglin (Hrsg.), 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie - 26. bis 30. September 2010 - Abstracts (S. 143). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Hammes, M., Wieland, R. & Winizuk, S. (2010). Wuppertaler Gesundheitsindex für Unternehmen (WGU). In R. Trimpop, G. Gericke & J. Lau (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit - Sicher bei der Arbeit und unterwegs - wirksame Ansätze und neue Wege - 16. Workshop 2010 (S. 315-318). Kröning: Asanger.

Kieseler, L. K. & Hammes, M. (2012). Prädiktion von Belastungen und Beschwerden auf Basis psychophysischer Beanspruchung in der Arbeit mit Hilfe von Support Vector Machines. In In R. Riemann (Hrsg.), 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (S. 344). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Krajewski, J., Hammes, M., Kröger, B. & Wilhelm, B. (2007). Navigationssystembezogene Spracheingaben zur akustischen Bestimmung von Schläfrigkeitszuständen. In K. F. Wender, S. Mecklenbräuker, G. D. Rey & Th. Wehr (Hrsg.), Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TeaP) (S. 68). Trier: Universität Trier.

Wieland, R. & Hammes, M. (2014). Wuppertaler Screening Instrument Psychische Beanspruchung (WSIB) - Theorie und Praxis. In M. Eigenstetter, T. Kunz, R. Portuné & R. Trimpop (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit - Psychologie der gesunden Arbeit (S. 87-90). Kröning: Asanger.

Wieland, R., Hammes, M. & Winkler, Y. (2012). Gesundheitskultur in Unternehmen stärken - Präsentismus und Organisationale Gesundheitskompetenz (Kongressbeitrag, elektronische Ressource). Deutsche Medizinische Wochenschrift, S 03, A359. Abgerufen am: 3.6.2013 von www.thieme-connect.com/ejournals/abstract/10.1055/s-0032-1323522.

Winizuk, S., Hammes, M. & Wieland, R. (2010). PAKT - Rückengesundheit in der Entsorgungsbranche. In R. Trimpop, G. Gericke & J. Lau (Hrsg.), Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit - Sicher bei der Arbeit und unterwegs - wirksame Ansätze und neue Wege - 16. Workshop 2010 (S. 301-304). Kröning: Asanger.

Winkler, Y., Köberlein-Neu, J., Wieland, R. & Hammes, M. (2012). Warum sind gesunde Menschen gesund? Untersuchung der Präventionsmotivation in der deutschen Bevölkerung (Kongressbeitrag, elektronische Ressource). Deutsche medizinische Wochenschrift, S 03, A363. Abgerufen am 3.6.2013 von www.thieme-connect.com/ejournals/abstract/10.1055/s-0032-1323522.

Weitere Publikationen

Wieland, R. & Hammes, M. (2010). BARMER GEK Gesundheitsreport 2010 Teil 2 - Ergebnisse der Internetstudie zur Gesundheitskompetenz. Wuppertal: BARMER GEK.

Hammes, M., Herold, K., Karakus, M., Lemke, P., Manz, R., Meetz, M., Pangert, Ch., Rosen, P., Saberi, H., Scheibl, K., Wieland, R. & Winizuk, S. (2010). PAKT - Programm Arbeit Rücken Gesundheit - Ein ganzheitliches Präventionsprogramm zur Reduzierung von Muskel-Skelett-Beschwerden (Abschlussbericht). Berlin: uve GmbH für Managementberatung.

Hammes, M. (2010). Gesunde Führung - aber wie? VKS NEWS, 149, 5-7.

Hammes, M., Herold, K., Karakus, M., Lemke, P., Manz, R., Meetz, M., Pangert, Ch., Rosen, P., Saberi, H., Wieland, R. & Winizuk, S. (2010). PAKT - Programm Arbeit Rücken Gesundheit. Berlin: uve GmbH für Managementberatung.

Hammes, M. (2010). Ergebnisse aus den Workshops "Gesunde Führung". Vortrag beim 5. PAKT-Erfahrungsaustausch am 29.7.2010 in Hamm.

Hammes, M. (2009). Wuppertaler Gesundheitsindex für Unternehmen. Vortrag auf der Messe für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit am 4.11.2009 in Düsseldorf. 

Winizuk, S. & Hammes, M. (2009). Programm Arbeit - Rücken - Gesundheit. Vortrag beim 3. PAKT-Erfahrungsaustausch am 2.4.2009 in Hamm.

Diplomarbeit

Hammes, M. (2008). Quantenspinsysteme mit längerreichweitigen Wechselwirkungen. Wuppertal: Bergische Universität Wuppertal.

Projekte

Regionale Unterschiede im Unfallgeschehen der Schulen und Betriebe

(laufend)

Analyse bundesweiter Daten und Durchführung eigener Erhebungen zum Unfallgeschehen in Schulen und Betrieben

Gesundheitsmanagement im Wupperverband

(laufend)

Wissenschaftlich gestützte Beratung zu betrieblichem Gesundheitsmanagment

Beanspruchungsscreening für die Heraeus Holding GmbH

(laufend)

Instrumentenentwicklung und Betriebliches Gesundheitsmanagment

Gesundheitskompetenz-Screening für die BARMER-GEK

(laufend)

Instrumentenentwicklung zum Zwecke der Beratung von Kunden der BARMER-GEK

Internetbasierte Mitarbeiterbefragung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

(April 2011)

Im Rahmen eines Interventionsprojektes zum betrieblichen Gesundheitsmanagement

Internetstudie zu Gesundheitskompetenz in Zusammenarbeit mit der BARMER-GEK

(Frühling/Sommer 2011)

Bundesweite internetbasierte Erhebung bezüglich Gesundheitskompetenz

Programm Arbeit Rücken Gesundheit (PAKT)

(April 2008 bis September 2010)

Prävention von Muskel-Skelett-Beschwerden in kommunalen Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieben

Lehre

Präsenzstudium

Seit Sommer 2008: Begleitseminar zur Vorlesung Arbeits- und Organisationspsychologie

Sommer 2009: Messung und Entwicklung von Schlüsselkompetenzen am Beispiel des Führungsverhaltens

Winter 2009: Spezielle Anwendungsfelder der Arbeits- und Organisationspsychologie

Seit Sommer 2010: Forschung und Praxis in der Arbeits- und Organisationspsychologie

Winter 2010: Blockseminar Arbeits- und Organisationspsychologie

Sommer 2011: Vorlesung Arbeits- und Organisationspsychologie I und II

Seit Winter 2011: Vorlesung Betriebliches Gesundheitsmanagement

Weiterbildungsstudiengang Master Arbeits- und Organisationspsychologie

Seit Sommer 2011: Präsenzseminare zu "Führung", "Arbeitsanalyse und -gestaltung" und "Betriebliches Gesundheitsmanagement"

erweiterte Suche

Aktuelles

  • Klausurtermine Bachelor Psychologie und Master BGM - am 11.04.2017, 12.30 - 14.00h, findet die Klausur in Hörsaal 11 statt. Als Ausweichtermin bieten wir zusätzlich den 24.04.17, 08.30 - 10.00h, Hörsaal 30 (für max. 40 Personen) an.
    [mehr]
  • Die Klausureinsicht für die Master WiWi Klausur vom 11.08.16 findet am 15.11.2016, 9-12h in Raum S.12.24 statt. Bitte tragen Sie sich in die aushängende Liste ein.
    [mehr]
  • Die Sprechstunde von Herrn Prof. Wieland findet im WS 16/17 dienstags, 10.30 bis 11.30 Uhr statt.
    [mehr]
  • Termin für die Klausureinsicht ist Dienstag, 03.05.16, 14-16h, für die Gesundheitsökonomen und Mittwoch, 04.05.16, 14-16h, für die Psychologen und Wirtschaftswissenschaftler. Bitte tragen Sie sich in die am Lehrstuhl aushängenden Listen ein.
    [mehr]
  • Die Sprechstunde von Herrn Prof. Wieland findet im SS 16 donnerstags, 14 - 15h statt
    [mehr]